Kinder- Gedenkfeier auf dem Stöckener Friedhof in Hannover
am 20.Mai 2017

Foto
Foto
Foto

Hast du den gesehen? Da ist er, jetzt-da. Siehst du ihn?“
„Nein, was denn?“ „Ein Schmetterling! Da drüben. Da! Jetzt ist er weg …“

„Wie ein Flügelschlag“ hieß das Motto der diesjährigen Kinderdenkfeier. Ein Flügelschlag, der Spuren hinterlassen und unsere Welt erschüttert hat. Von manchen nur wage wahrgenommen, hatte er für uns doch die Auswirkung einer Büffelherde.

In den Hallen des Friedhofes in Stöcken durften wir Erfahrungen, Geschichten, Gedichten, Musik, aber vor allem Herzen lauschen.

Die Namen unserer Kinder in Schmetterlingen und Kerzen sichtbar. Ein Flügelschlag, der uns gleichzeitig mit einem Lächeln und Bestürzung versieht.
Wir sind ihnen nah, beobachten ihren Tanz in der Sonne, warten auf die leisen Zeichen und schicken einen bunten Luftballongruß in den Himmel. Einen Gruß mit Worten, die wir unseren Kindern gerne selbst gesagt hätten.

Ein Flügelschlag, der verändert, ein Flügelschlag, der Beachtung findet … in unseren Herzen, aber auch in der Arbeit der Leeren Wiege.

Heidi Blohmann gibt uns folgenden Psalm mit auf den Weg: […] von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir. (Psalm 139,5)

Christlich oder nicht christlich … es ist manchmal mehr zu sehen, als das Auge wahrnimmt.
Nadine Weske